Drama in Krefeld: Albaner verweigert Abschiebung - von SEK überwältigt

 
Diese Website verwendet Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
s
abschiebung: Gegen 11 Uhr erfolgte der Zugriff des SEK an der Philadelphiastraße. Die Polizei nahm den albanischen Familienvater fest, seine Kinder (im Bild) kamen in Obhut des Jugendamtes. © Florian Jocham Gegen 11 Uhr erfolgte der Zugriff des SEK an der Philadelphiastraße. Die Polizei nahm den albanischen Familienvater fest, seine Kinder (im Bild) kamen in Obhut des Jugendamtes.

Dramatische Lage in Krefeld!

Ein 30-Jähriger sollte am Mittwochmorgen abgeschoben werden - doch er wehrt sich mit drastischen Mitteln. Als das Ausländeramt und die Polizei an der Wohnung der albanischen Familie an der Philadelphiastraße in der Innenstadt auftauchten, eskalierte es.

Das könnte Sie auch interessieren:

Europarats-Experten prangern Brutalität bei Abschiebungen an

Der Mann ging auf den Balkon seiner Wohnung im dritten Stock, dann hielt er eines seiner drei Kinder (2, 3, 5) hoch und drohte, es fallen zu lassen, sollte die Polizei nicht abziehen. Dabei hielt er auch noch ein Küchenmesser in der Hand!

AbschiebungPfeil © Florian Jocham AbschiebungPfeil

Die Polizei hat den Bereich um die Straße aktuell weiträumig abgesperrt, ein Spezialeinsatzkommando (SEK) wurde alarmiert.

Gegen 11 Uhr ist der Zugriff erfolgt, der Vater wurde festgenommen.

Das sagt die Stadt Krefeld zu diesem Fall:

Es handelt sich bei der geplanten Abschiebung um eine Entscheidung, bei der die Kommune über keinerlei Ermessensspielraum verfügt. Sämtliche Rechtsmittel wurden seitens der Betroffenen ausgeschöpft, blieben jedoch erfolglos. Somit hat die Familie keine Chance auf ein Bleiberecht in Deutschland. Nachdem der Vater seine Kinder bedroht hat, ist nun das Team Kindeswohl des Fachbereichs Jugendhilfe hinzugezogen worden, um die Kinder nach Klärung der aktuellen Gefahr in Obhut zu nehmen.

BesucherInnen

0039469157
TodayToday4652
This WeekThis Week21338
This MonthThis Month100001
All DaysAll Days39469157

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.